Notfall Hotline +30 22410 45055

  • en
  • ru
  • el

Die Insel der Ritter ist eines der beliebtesten Reiseziele in der ganzen Welt.

Egal ob es Herbst, Winter, Frühling oder Sommer ist, ist die Insel Rhodos aufgrund ihrer zahlreichen Sehenswürdigkeiten und einmaligen Orten ein Anziehungspunkt für Tausende von Touristen aus Griechenland oder aus der restlichen Welt.

Die mittelalterliche Altstadt auf Rhodos, der Mandraki-Hafen, die Akropolis von Lindos, die antike Stadt Kameiros und Ialissos, der Tal der Schmetterlinge und Filerimos sind nur einige von den Orten, die eine Reise auf Rhodos zu einer einmaligen Tour durch die Geschichte und die Schönheiten der Insel wandeln. Byzantiner, Griechen, Venezianer und Italiener haben von der römischen Zeit bis heute ihre Spur auf der Insel hinter sich gelassen.

In der Stadt von Rhodos werden Sie die mittelalterliche Altstadt finden, eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte der Welt, die von UNESCO als Weltkulturerbe geschützt ist. Kennzeichen der Altstadt sind die antiken Statuen, die Marmorplatten, die Brunnen, die Ritterstraße, das Großmeisterpalast, das Moschee, das Hamam, die Uhrenturm mit dem herrlichen Ausblick über die Altstadt.

Eine führende Rolle spielt dabei die Ritterstraße, die den Besucher zum imposanten Großmeisterpalast mit den prächtigen Türmen und dem wunderschönen Museum führt.

Der weltoffene Mandraki-Hafen liegt an der modernen Seite der Insel. Hier finden Sie Luxus-Hotels, jede Art von Restaurants, Cafés, Bars und Lokale jeder Art, während links und rechts der Hafeneinfahrt ein Hirsch und eine Hirschkuh, die Wappentiere der Insel Rhodos, auf Säulen stehen.

Lange hielt das Gerücht, dass über der Hafeneinfahrt einmal der berühmte Koloss von Rhodos, eines der sieben Weltwunder, stand und dass die Schiffe unter seinen Beinen hindurch in den Hafen der Insel fahren konnten.  .

Was Sie unbedingt besuchen müssen ist der Tal der Schmetterlinge. In einem ganz grünen Tal befindet sich ein einzigartiger Wald, in dem Millionen Schmetterlinge Zuflucht während der Sommermonate finden und eine unbeschreiblich schöne Landschaft bilden. Die Akropolis von Lindos müssen Sie auch unbedingt besuchen. Gebaut auf einem Hügel und von der Festungsmauer der Ritter und einer schneeweißen Siedlung umgeben, bleibt sie immer noch für die Besucher eines der beliebtesten Orte der Insel und ganz Griechenlands.

Es lohnt sich wirklich auch die „versteckten“ Dörfer von Rhodos zu entdecken. Das Dorf Emponas mit seinen berühmten Weinen, das Dorf Agios Isidoros, wo man das Gefühl hat, dass man in den 60er Jahren lebt, das Dorf Apollona mit dem besonderen Volksmuseum, das Dorf Archangelos mit der langen Tradition in der Töpferei und der Musik, Ialissos mit dem paläontologischen und mineralogischen Museum, Kritinia mit der Festung – die von Einheimischen Kastello genannt wird – Lardos mit der byzantinischen Festung, Salakos mit den Quellen, das Asklepieion mit seiner wunderbar erhaltenen byzantinischen Kirche und natürlich Eleousa mit den venezianischen Häusern der alten Zeit und den wunderschönen kleinen Gaststuben.